Goethes Fußstapfen

Ein Transmediales Kommunikationskonzept um Deutsch als Fremdsprache zu annoncieren. Goethes Fußstapfen ist ein poetischer Vergleich zwischen dem Dichter Johann Wolfgang von Goethe und Musiker*innen unserer heutigen Zeit. Auf einer großflächigen Deutschlandkarte werden Goethes wichtigste Lebensstationen typografisch veranschaulicht und die Deutsche Sprache mit Spaß vermittelt. Zusätzlich wurden Videoformate entwickelt, die neue Technologien wie beispielsweise den 3D-Druck und Roboter wie den AxiDraw anschaulich darstellen und Lust auf Experimente machen sollen. Die entwickelten Ausstellungselemente werden von den Goethe Instituten auf Messen und im Sprachunterricht aktiv verwendet.

Goethes Fußstapfen — Transmediales Kommunikationskonzept, Start Goethes Fußstapfen — Transmediales Kommunikationskonzept, Bild 1 Goethes Fußstapfen — Transmediales Kommunikationskonzept, Bild 2 Goethes Fußstapfen — Transmediales Kommunikationskonzept, Bild 4 Goethes Fußstapfen — Transmediales Kommunikationskonzept, Bild 3

Kooperation: Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Design und die Goethe Institute Mittel-/Osteuropa und Zentralasien Medien: Ausstellungselemente / Begleitheft / Videoformate